Vivid

Vivid

Awards
2010 Company Image
2008 AVN Award "Best Overall Marketing Campaign - Company Image"
2007 F.A.M.E. Award "Favorite Studio"
AVN Award Best Overall Marketing Campaign

Studio

Vivid

Beschreibung

Vivid Führend in Sachen Verführung Die Vivid Entertainment Group wurde im Jahre 1984 von Steve Hirsch und David James gegründet. Seitdem hat sich das an der U.S. Wertpapierbörse notierte Erotikunternehmen zum weltweiten Marktführer im schwer umkämpften Hardcore-Business entwickelt. Vivids steiler Aufstieg hat mehrere Gründe, und einige davon sehen ungemein scharf aus. Gemeint sind die Vivid-Girls. Als erste Porno-Company entwickelte Vivid das inzwischen vielfach kopierte Konzept, erstklassige Darstellerinnen exklusiv unter Vertrag zu nehmen und somit fest an sich zu binden. Vorbild dabei war die gängige Vertragspraxis großer Studios in der Filmmetropole Hollywood. Briana Banks, Chasey Lain, Jena Jameson oder Tera Patrick sind nur einige Beispiele für die erotische Premier League der Vivid Contract-Girls. Angesichts dieser Topstars und der sehr hohen Budgets der einzelnen Vivid Porno Produktionenist es kein Wunder, dass das Interesse der Erotikfans von Anfang an immens war. Auch die Liste der Awards, die Vivid für seine Pornofilme erhielt, ist dem entsprechend lang. Mittlerweile werden pro Jahr etwa 60 neue Movies abgedreht und damit rund 100 Millionen US-Dollar in die Firmenkasse gespült. Viele der aufwändigen Vivid Produktionen sind nicht auf den einzelnen Mann, sondern auch und besonders auf erotisch aufgeschlossene Paare zugeschnitten. Qualität, spannende Handlung und exotische Schauplätze sind für diese Zielgruppe kein störendes Beiwerk, sondern wichtige Teile eines gemeinsamen Pornoerlebnisses. Im Unterschied zu vielen Mitbewerbern verfolgt Vivid auch gegen die Widerstände einzelner Darsteller und Regisseure eine strikte Politik der Kondompflicht in Pornofilmen und leistet auf diese Weise einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung der Immunschwäche Aids.